• Hundephysiotherapie

Anwendungsgebiete

Orthopädische bzw. Skeletterkrankungen

  • Knochenbrüche (Frakturen)
  • Dysplasien:
    o Hüftgelenksdysplasie (HD)
    o Ellenbogendysplasien (ED/IPA/FPC)
  • Osteochondrosis disecans (OCD)
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Legg Calve Perthes etc.
  • Erhalt der Beweglichkeit und der Muskulatur älterer Tiere

Degenerative Erkrankungen

  • Osteoarthrose (Arthrose)
  • Spondylarthrose (Spondylose)
  • Patellaluxationen

Neurologische Erkrankungen

  • Lähmungen
  • Diskopathien (Bandscheibenvorfälle/-vorwölbungen)
  • Cauda-Equina-Kompressions-Syndrom
  • HWS-Syndrom
  • Canine-Wobbler-Syndrom etc.

Muskelerkrankungen

  • Muskelverspannungen
  • Muskelverkürzungen
  • Muskelathrophien (Muskelschwund)
  • Muskelkontrakturen
  • Muskelfaserrisse

Bänder- und Sehnenreizungen/-verletzungen

  • Kreuzbandriss
  • Bicepssehnenentzündung

Begleitende Behandlung vor Operationen

  • Muskelaufbau

Rehabilitation nach Unfällen und Operationen

  • Frakturen, künstliche Hüftgelenke, Kreuzbandrisse, TEP, Patellaoperationen etc.
  • für Dienst-, Sport- und Ausstellungshunde

Atemwegserkrankungen

  • Bronchitis, Lungenentzündung

Erkrankungen des Lymphsystems

  • Ödeme (Wassereinlagerungen), Wundheilstörungen

Narbenbehandlung nach Operationen

Unterstützung bei notwendiger Gewichtsreduktion